Logo

Jan 18

Post to Twitter Tweet This Post

Jan 12

Post to Twitter Tweet This Post

Jan 07

Post to Twitter Tweet This Post

Jan 05

So jetzt nach Weihnachten und Neujahr möchte ich einmal das Weihnachtsgeschäft genauer beleuchten.
Für mich begann die Weihnachtszeit relativ früh den schon Ende Oktober begannen ein paar Kunden damit, bei mir ihre Geschenke zu kaufen.
Dies Spitzte sich im November weiter zu und endete Anfang Dezember, genauso schnell wie es ende Oktober begonnen hatte.

So waren im Oktober 40% der getätigten Verkäufe Weihnachtseinkäufe, im November stieg dieser Wert weiter auf über 60% und selbst im Dezember der ja ziemlich schwach war konnten noch 10% Weihnachtseinkäufe verzeichnet werden.

Was zeigt mir das jetzt konkret?

1.Viele Einkäufe für Weihnachten werden bereits im Oktober und November getätigt.

2.Im Dezember werden deutlich weniger Einkäufe getätigt und innerhalb der letzten zwei Wochen bricht der Kaufwille sogar gänzlich weg.

Daraus wird ersichtlich für wann sich Aktionen, wie Gewinnspiele, usw. am besten eignen würden.
Weiters lässt sich mittels der gesteigerten Verkäufe auch eine ungefähre Statistik erstellen wie hoch die Wahrscheinlichkeit für den Gewinn von Neukunden ist.

Da diese Neukunden aus den verschenkten Produkten zu Weihnachten entstehen kann ich wahrscheinlich frühestens mit einem Anstieg der Kunden im Februar rechnen.

Ich selbst bin der Meinung das ich das Weihnachtsgeschäft nicht wirklich genutzt haben, werder habe ich irgendwelche Aktionen gestartet noch sonst irgendwie Werbung gemacht. Dem einzigen Mittel dem ich mich bediente war die Mundpropaganda. Trotzdem stiegen die Verkäufe um gut 60% an.
Mit einem bisschen Einsatz, 1-2 Aktionen und etwas Werbung hätten sich sicher auch Werte von 100% und mehr erreichen lassen.

Dies heißt jetzt aber nicht das ich mich über den geringen Einsatz ärgere. Ganz im Gegenteil ich bin erstaund wie gut der Weihnachtsverkauf trotz wenig Einsatz funktioniert hat. Dies zeigt Potential für das nächste Jahr und eröffnet neue Wege.

Alles in allem war es ein recht lehrreiches Weihnachtsgeschäft, es zeigt Potential und begangene Fehler sehr gut auf.

Post to Twitter Tweet This Post

Jan 04

Post to Twitter Tweet This Post

Jan 03

Post to Twitter Tweet This Post