Logo

Mrz 23

Network- oder Multi-Level-Marketing

 

Wow, eine Überschrift und ich kann schon die Stimmen der Empörung hören.

PYRAMIDENSYSTEM, UNSERIÖS, SCHNEEBALLSYSTEM, usw…

 

Seien sie einmal ehrlich was wissen sie über unseriöse Pyramidensysteme?

Na? Na?

Dachte ich es mir doch, ihr einziges Argument ist das die Struktur pyramidenartig ist. Wenn ich jetzt ihr Argument aufgreife, sieht es wie folgt aus, sie Schwein arbeiten Tag für Tag in einem Pyramidensystem, wann zeigen sie sich selbst an?

 

Harte Anschuldigungen ich weiß aber es isst die Wahrheit, sie arbeiten in einem Pyramidensystem.

 

Oben steht der

 

Chef

 

es folgen

 

Abteilungsleiter Abteilungsleiter Abteilungsleiter

 

und dann kommen die

 

Arbeiter Arbeiter Arbeiter Arbeiter Arbeiter Arbeiter Arbeiter Arbeiter Arbeiter

 

 

erkennen sie diese Struktur?

Ja eine Pyramide und jedes Unternehmen der Welt ist mit diesem System aufgebaut worden.

 

Also was wissen sie über Networkmarketing?

 

Die Wahrheit ist sie haben sich nie Informiert und glauben an die Vorurteile die ihnen irgendwer, irgendwann einmal erzählt hat.

 

Und genau deshalb stehen sie heute da wo sie sind und nicht bei den erfolgreichen Menschen.

Sie handeln aufgrund von Vorurteilen, erfolgreiche Menschen handeln aufgrund von geprüften Informationen.

 

Pyramidensysteme sind illegal und das ist gut so.

 

Networkmarketing hingegen zählt zu den heute schnellst wachsenden Markt der Welt, momentan sprechen wir von einem Jahresumsatz von ca. 3 Milliarden Dollar und der Markt wächst monatlich um ca. 300.000 Dollar weiter an.

 

Was haben sie zu verlieren wenn sie als Partner in eine Networkfirma einsteigen?

 

Eigentlich nichts, sie haben kein Risiko, bei den meisten Networkfirmen gilt eine 30 Tage Geld zurück Garantie, und dieses Geld zahlen sie dann nur für ihre Produkte und nicht für die Lizenz. Sie sehen also null Risiko und 100% Chance.

 

Warum erreichen dann soviel nichts oder steigen nach wenigen Wochen wieder aus. Nun vergleichen wir mal das Geschäft mit einem Feld, jeder weiß das wir zuerst das Feld bestellen und säen müssen um später ernten zu können.

Das gleiche gilt auch für Networkmarketing, es braucht seine Zeit und man muss erst, Zeit und Fleiß aufbringen um später Erfolg zu haben.

 

Die meisten Menschen tun das aber nicht, sie wollen in das Geschäft einsteigen und innerhalb von 1-2 Wochen zum Millionär werden. Oder anders gesagt sie wollen das Feld ernten bevor es überhaupt bestellt und gesät wurde, irgendwie dumm oder?

Ja aber Tatsache ist die meisten Menschen denken so und deshalb erreichen viele nichts und steigen aus.

 

An diesem Punkt möchte ich eines klar stellen, natürlich ist es möglich die Einkommen zu erreichen mit denen die Firmen sie probieren zu ködern, Fakt ist allerdings, die meisten werden dieses Ziel nicht erreichen. Stellen sie sich dies wie bei einem Artikel in einer Autozeitschrift für einen neuen Sportwagen vor. Sie werden dort lesen Beschleunigung von 0-100 in 4 Sekunden, dass bedeutet, ein guter Fahrer der alles aus diesem Auto heraus holt kann diesen Wert erreichen, für die meisten aber heißt es einfach nur der Wagen geht ab wie eine Rakete.

Die Autozeitschrift muss aber nicht dazu schreiben das man mit dem Wagen auch in 10, 20 oder 60 Sekunden auf 100 beschleunigen kann, weil jeder gesunden Menschenverstand besitzt und sich dies selber denken kann.

Ähnlich ist es im Networkmarketing, klar gibt es Menschen die Millionen im Monat verdienen, das bedeutet aber nicht das man nicht auch nur ein paar hundert Euro dazu verdienen kann.

Der Großteil der Networker bessert sich einfach nur seine Haushaltskasse mit 300-1000 Euro pro Monat auf.

 

Bevor ich näher auf eine Networkfirma möchte ich ihnen eine Freundin von mir Vorstellen, Sherry Ellingson, sie arbeitet für die amerikanische Networkfirma Rexall. Sherry`s Vision war der Aufbau einer Vertriebsgruppe ohne den persönlichen Kontakt zu Menschen herstellen zu müssen und dies ganz von zuhause aus. Sie arbeitete fast 3 Jahre mit mehr oder weniger erfolgreichen Partnern und oft geriet ihre gesamte Vertriebsgruppe ins Schwanken, doch Sherry arbeitete weiter an ihre Vision und schaffte es schließlich eine stabile Vertriebsgruppe aufzubauen die jetzt mehrere tausend Menschen umfasst und mehrere hunderttausend Dollar Umsatz im Monat erwirtschaftet. Ihre Vision hatte sich erfüllt, sie hatte ihr Geschäft von zuhause aus aufgebaut, ohne das sie direkten Kontakt mit Menschen benötigte, ein reines Onlinegeschäft. Doch genug davon, den Sherry wird noch oft in diversen Büchern über Networkmarketing erwähnt.

 

Ich nehme nun als Beispiel für eine erfolgreiche Networkfirma jetzt einfach einmal das deutsche Unternehmen PM International AG her.

 

PMI wurde vor 16 Jahren gegründet und gehört seit dem Jahr 2000 zu den Top 100 Unternehmen Deutschlands.

 

Die Einstiegskosten bei PMI liegen bei 100 Euro, dies sind die Kosten für ihr erstes Produkt, der sogenannte Powercocktail, neben diesen Nahrungsmittelergänzungen verkauft PMI auch Kosmetik.

So nun haben sie das Produkt und können es 30 Tage lang teste und haben jederzeit die Möglichkeit ihre Geld zurück Garantie in Anspruch zu nehmen.

 

In diesem Monat wird ihr Sponsor ihnen helfen bereits erste Termin zum sponsern weiterer Partner zu erhalten und ihre ersten Verkäufe mit den Produkten zu tätigen.

Schnell werden sie merken das dieses Geschäft ziemlich einfach ist und es Spaß macht anderen Menschen dabei zu helfen selbst erfolgreich zu werden.

 

Die erste große Veränderung werden sie merken wenn sie das erste Mal über 600 Euro Umsatz erreichen, dort erhöht sich ihre Gewinnspanne von 20% des Preises auf 30%.

Die nächste Änderung kommt mit 1500 Euro Umsatz, ab diesem Zeitpunkt erhalten sie 3% mehr Gewinn aus den Verkäufen ihrer Partner.

Ab 10.000 Euro Umsatz können sie mit PMI eine Rentenvorsorge abschließen und ihren ersten Firmenwagen beantragen.

 

Diese Liste könnte ich jetzt noch ewig fortführen aber genug fürs erste…

 

Sie sehen also sie können bei diesem Geschäft ohne Risiko nur gewinnen, ich persönlich kann ihnen nur raten es einmal zu probieren. Was haben sie den anderes zu verlieren als ein paar Minuten ihrer Zeit?

 

Hier der Offizielle Link zur Präsentation von PMI.

 

Pro Active

 

Fazit: Networkmarketing ist eine gute Gelegenheit sich ohne Risiko ein Nebeneinkommen oder sogar ein neues Haupteinkommen aufzubauen. Dabei spielt es keine Rolle ob man 2 oder 20 Stunden in der Woche in das Geschäft steckt, in beiden Fällen wird sich das Einkommen erhöhen, natürlich geht es mit 20 Stunden in der Woche schneller als mit 2 Stunden.

Natürlich gilt auch hier, wer Fleiß an den Tag legt wird auch früher dafür belohnt, eine der wichtigsten Fähigkeiten im Networkmarketing ist Fleiß und eine weitere Durchhaltevermögen. Doch darauf möchte ich jetzt nicht näher eingehen da es dafür eigene Bücher gibt die sehr zu empfehlen sind. Unter anderem zb. Die WAVE 4 METHODE von Richard Poe.

Post to Twitter Tweet This Post

Mrz 17

Nun eine der einfachsten Methoden um im Internet Geld zu verdienen sind E-Books. Jeder kann schreiben und jeder hat in irgend einem Bereich ein überdurchschnittliches Wissen. Mehr braucht man nicht um ein E-Book zu schreiben, sie nehmen sich ihr Thema her und verfassen ein 2-unendlich seitiges Dokument. Besser sind natürlich spezialisierte Dokumente, (zb. ein E-book über das Aussatten eines Aquariums findet man ca. 1000 mal, wenn wir das thema weiter spezialisieren könnte man daraus ein E-book zur Ausstattung eines Aquariums für Clownfische machen) solch ein E-book wird sich vielelicht 1-2 mal finden lassen, wenn überhaupt, dies hebt ihr E-book von anderen ab und sorgt dafür das es öfter von wirklich interessierten Kunden begutachtet und gekauft wird.

Danach stellt sich die Frage wie vermarktet man sein E-Book? Nun wenn ich jetzt einen Partnervertrag mit irgendeinem Internetseitenanbieter haben würde dann würde ich denn Link zu dieser Seite jetzt posten, da dies aber nicht der Fall ist tue ich das nicht.

Es gibt ein paar Seiten auf denen oder über die man sein E-Book verkaufen kann. Ob man es jetzt selbst verkauft oder dies einem Verlag überlässt ist wohl Geschmackssache, doch auch hier muss man abwägen.

Bei einem Selbstverkauf liegen die Gewinne pro Verkauf zwar höher, dafür sind sie aber auch selber für die Vermarktung zuständig, dies zeigt sich meistens in niedrigeren Verkaufszahlen. 

Bei einem Verlag sinken zwar die Gewinne pro Verkauf, dafür übernimmt aber der Verlag sämtliche Marketingaufgaben, dies führt zu höheren Verkaufszahlen.

 

Fazit:

Mit E-books lässt sich durchaus Geld verdienen im Internet, ob jetzt durch Selbstvermarktung oder durch einen Verlag spielt keine große Rolle. Wichtige Punkte sind ein qualitativhochwertiges E-book, Fachwissen in diesem Themenbereich und es sollte wenn möglich sogar auf ein Thema spezialisiert sein.

So hier am Schluss noch einen Link zu einer sehr bekannten Verkaufsplattform für E-books.

XinXii

Post to Twitter Tweet This Post

Mrz 08

Die grundlegende Antwort auf diese Frage lautet, JA man kann.

 

Im Internet gibt es unzählige Möglichkeiten sich selbstständig zu machen, um nur einmal ein paar aufzuzählen.

 

  • Blogs

  • Werbung

  • Kredite

  • Devisenhandel

  • Affiliates

  • Network Marketing

  • Artikel schreiben

  • usw…

 

Sie sehen also das es unglaublich viele Möglichkeiten gibt, die Frage die sich nun stellt ist wohl eher, welche Möglichkeiten sind für mich geeignet?

 

Nun es gibt keine Richtlinie die sagt dieses oder jenes ist das Richtige, es kommt mehr darauf an wo ihre Interessen und stärken liegen. Wenn sie eher jemand sind der gerne Schreibt empfehlen sich ein Blog und Artikel schreiben, jemand der genug Kapital besitzt wird sich wohl eher auf Devisen und Kredite konzentrieren.

 

Manche Selbstständige sind auch der Meinung, dass eine Mischung aus allem Ideal wäre. Bei manchen Menschen trifft das auch zu, bei den meisten jedoch eher nicht. Spielen sie lieber ihre Stärken aus und konzentrieren sich dort auf 2-3 Einnahmequellen, dies optimiert ihre Einnahmen und ermöglicht so größere Gewinne.

Wenn ihre Einnahmen erst einmal optimiert sind können sie noch immer in andere Bereiche investieren.

 

Hier hat sich folgende Methode als besonders Effektiv erwiesen, sie bauen sich ein Passives Einkommen auf, dass heißt ein Einkommen das einmal aufgebaut weiterhin Geld abwirft wenn sie nur noch wenig oder nichts mehr dafür tun.

 

Von diesem Einkommen finanzieren sie nun ein zweites Passives Einkommen, wenn dieses aufgebaut ist, nutzen sie den Gewinn der ersten Beiden um ein Drittes aufbauen zu können, usw…

 

Wie sie sehen steigen ihre Einnahmen bei dieser Methode stetig an und das ohne ihnen Grenzen zu setzen. Jetzt werden sie sich sicher Fragen „Wenn es doch so einfach ist warum tut es dann nicht jeder?“ Die Antwort ist ganz einfach „Weil es nicht jeder macht!“

 

Der Hacken bei dieser Methode ist das man nicht sofort viel Geld verdient, sondern eher wie ein Bauer zuerst ein Feld bestellen muss um nachher zu ernten. Die Meisten sind allerdings zu bequem für diese Methode und verbringen ihre Zeit lieber in ihre Stammkneipe oder vor dem Fernseher.

 

Wie ist es mit ihnen gehören sie zu den bequemen Menschen? Oder sind sie bereit für ihre finanzielle Freiheit zu arbeiten?

Post to Twitter Tweet This Post

Mrz 05

Tja das ist wohl die Frage aller Fragen, oder?

Nun Selbstständigkeit ist das Erarbeiten von Geld durch eine Tätigkeit bei der Sie nicht bei einer Firma angestellt, also selbstständig sind.

Dies können viele verschiedenen Tätigkeiten sein, Verkäufer, Blogger, Rechtskraft, Putzkraft, Techniker, usw…

Das Feld der selbstständigen Tätigkeiten ist nahezu unbegrenzt, jeder kann selbstständig sein. Warum sind dann so weniger Menschen selbstständig? Nun die meisten Menschen haben Angst, sie meinen ihren Job aufgeben zu müssen um selbstständig sein, sie glauben das Verkaufen nichts für sie wäre, usw… Ausreden es nicht zu tun gibt es noch mehr als Möglichkeiten es zu tun.

Glauben sie das sie sich in ihrem Angestelltenverhältnis nicht Verkaufen müssen? Nein, und was tun sie dann Tag ein Tag aus? Für das Nichtstun wird sie ihr Arbeitgeber sicher nicht bezahlen. Sie Verkaufen Tag ein Tag aus ihre Arbeitsleistung!

Wenn sie arbeitslos werden, müssen sie sich Präsentieren und sich Verkaufen um an eine neue Stelle zu kommen! Selbst als sie sich um ihre aktuelle Stelle beworben hatten, haben sie sich verkauft. Sie sehen also sie können es doch und sie tun es jeden Tag!

Auch ihren Beruf müssen sie nicht aufgeben, die meisten Menschen die ich aus der Selbstständigkeit kenne, verdienen sich einfach nur ein Nebeneinkommen daraus. Warum auch nicht, es geht ja auch darum das sie soviel verdienen können wie sie möchten.

Selbstständigkeit bedeutet also sich Haupt- oder Nebenberuflich ein Einkommen aufzubauen. Dabei ist es egal ob man sich 2 Stunden Zeit in der Woche nimmt oder 20 Stunden, jeder kann in der Selbstständigkeit Geld verdienen.

Post to Twitter Tweet This Post

Mrz 05

Willkommen auf In Zukunft Selbstständig wie der Name schon verrät geht es hier um die Selbstständigkeit. Finanzprofis wie Bernd W. Klöckner sprechen sie offen für die Selbstständigkeit aus. Gerade jetzt zu Zeiten der Wirtschaftskrise liegen die Chancen der Zukunft in der Selbstständigkeit.

 

Hier auf diesem Blog werden wir uns näher mit diesem Thema befassen. Warum Selbständig? Womit Selbstständig machen? Passives Einkommen?

Dies und vieles mehr werden wir hier klären!

Post to Twitter Tweet This Post